Falke, Milan und Co. kreisen über den Leinepoldern

Der Frühlingshimmel ist in den Leinepoldern ebenso einen Blick wert wie die Gewässer und das sie umgebende Land. Denn hoch oben ziehen verschiedene Greifvögel ihre Kreise, darunter neben Mäusebussarden auch Rotmilane. Der Rüttelflug der Turmfalken kann ebenfalls mit etwas Glück beobachtet werden.

Beim Rüttelflug verharren die Tiere so in der Luft, dass ihr Kopf quasi stillsteht. So können sie die Umgebung nach Beutetieren absuchen. Es ist beeindruckend, wie sie beim Rütteln den Wind ausgleichen, indem sie ständig mit den aufgefächerten Schwanzfedern gegenlenken. Dies oder das elegante Kreisen anderer Greifvögel einmal ausgiebig mit dem Fernglas zu beobachten, kann ausgesprochen spannend sein.