Kleiner Kiessee und Vernässungstelle

Direkt an der Landestraße 576 liegt östlich der Kleine Kiessee. Hier lassen sich besonders im Winter, solange er nicht zugefroren ist, immer wieder interessante Beobachtungen machen. Sehr oft halten sich Zwergsäger und zahlreiche Schellenten bevorzugt dort auf. Haubentaucher, Reiherenten und Blässhühner sind ebenfalls regelmäßig zu beobachten. Die sogenannte Spanische Beobachtungswand bietet einen guten Einblick.

Aktuelle Beobachtungen

Auf der anderen Straßenseite liegt die "Vernässungstelle". Hier sind von Herbst bis Frühjahr regelmäßig größere Trupps von Gänsen (vor allem Grau- und Nilgans) zu beobachten. In den letzten Jahren hat sich zudem eine gewisse "Schwäne-Tradition" aufgebaut, sodass oftmals zahlreich Höcker- und Singschwäne zu beobachten sind. Regelmäßig halten sich hier zudem Silberreiher auf.

Aktuelle Beobachtungen

Blick durch eine der Beobachtungsöffnungen in der beobachtungswand // Stefan Munzinger